Arthur Projekte Archiv

Archiv

Alle Veranstaltungen des Arthur e.V.:

Donnerstag, 30.04.1992, 21:00 Uhr

WALPURGISNACHT AUF DER ARTHURWIESE

Donnerstag, 30. April 1992, 21:00 Uhr

Wer hat Angst vor Hexen? - Niemand.
Und wenn sie kommen? - Dann tanzen wir mit ihnen in den Frühling...

Zu einem zünftigen Hexenspuk am offenen Feuer mit teuflischen Klängen der Gruppe "Pediculus" lädt das Aktions- und Kommunikationszentrum "Arthur" in der Walpurgisnacht am 30.04.1992 auf den Kaßberg - Freigelände - ein.

Wenn Sie wissen wollen, woran man eine Hexe erkennt, warum man in der Nacht vor dem 1. Mai gegen 23.00 Uhr eine einjährige Haselrute zerbrechen sollte und warum man am 1. Mai keinesfalls backen darf, dann merken sie sich den obengenannten Termin.

So scherzhaft (für unser heutiges Verständnis) auch der Aberglaube erscheint und die Walpurgisrituale als Volksfeste gefeiert werden, so schmerzhaft verbirgt sich dahinter eine jahrhunderte lange Diskriminierung des weiblichen Geschlechts. Die Furcht vor dem Anderssein der Frau wurde mit einem Hexenbanner mystifiziert, welcher im Mittelalter in einem tragischen Massenwahn gipfelte.
Nur wenig ist von der berühmten Hexenkunst heute noch übrig geblieben. Sie ist nicht nur eine Religion sondern ein Lebensstil. Sie bietet reichlich Informationen über das Leben auf diesem Planeten, lehrte wie man liebt, kämpft und gesundbleibt, besonders aber, wie man lernt, zu lernen.

Warum Hexen fliegen lernten und wie sie es taten, auch darüber wissen die "Arthur's" und die "Lila Frauen" (Frauenbegegnungszentrum) einiges zu berichten.

Eintritt: 5€, ermäßigt 3€

Donnerstag, 03.03.1994, 19:00 Uhr

Meditation des Tanzes

Donnerstag, 3. März 1994, 19:00 Uhr

Das moderne Leben sprengt die Einheit von Seele, Geist und Körper. Die meisten Menschen merken das erst, wenn sie zu tanzen versuchen, sie sich können sich nicht innerlich, aber auch nicht körperlich lösen. Mit Hilfe der Musik ermöglicht die Meditation des Tanzes dem Menschen im Tanz einen Einstieg in die Stille, in die Harmonie. Damit wird der Tanz zu einer Möglichkeit ganzheitlicher Erfahrung.

Zum meditativen Tanz in der Gruppe wollen wir Menschen einladen, die Freude am Tanzen haben. Wir werden alte und neue Tänze zu klassischer, folkloristischer und moderner Musik erlernen, es sind keinerlei Vorkenntnisse erforderlich. Bitte leichte Kleidung und bequeme Schuhe mitbringen.

Samstag, 12.03.1994, 20:15 Uhr

Jazziges bei Arthur

Samstag, 12. März 1994, 20:15 Uhr

Am Sonnabend findet im Arthur ein Konzert mit dem Michael-Breitenbach-Trio statt.
Die profilierten Musiker Stefan "Grete" Weiser (Bass), Michael Breitenbach (Saxofon) und Jörg Steffens (Schlagzeug) sind stilistisch im Bereich des Modern Jazz angesiedelt.
Die vorwiegend eigenen Kompositionen sind jedoch auch stark geprägt durch Einflüsse des Rock, der Folklore und des Free Jazz.

Freitag, 01.04.1994, 15:00 Uhr

Ostern bei Arthur

Freitag, 1. April 1994, 15:00 Uhr

Zur Einstimmung auf das österliche Wochenende lädt Arthur am Karfreitag zu "Arthur's Osterkiste" ein. Erwartet werden Kleine und Große, die Lust auf Eierausblasen, Batiken, Eierkuchen backen, Osterfloristik, Püppchen basteln und Spiele haben.
Ab 16 Uhr gibt es das Puppenspiel "Tom und der wundersame Kristall" und wer verschnaufen möchte, kann im Ostercafé be-swingter Musik lauschen.
Gelegenheit zum Schwofen und Musik hören gibt es am Ostersonnabend 20.15 Uhr beim SchwatzAbend im Café.
Zu hören ist Torsten "Tury" Turinsky mit lateinamerikanischer Gitarrenmusik.

Samstag, 23.04.1994, 20:15 Uhr

Blues - "Reibach" bei Arthur

Samstag, 23. April 1994, 20:15 Uhr

Handgemachten Blues gibt es am kommenden Sonnabend im Arthur von der Chemnitzer Gruppe "Reibach".

Samstag, 07.05.1994, 20:15 Uhr

"Keine Zeit" (für Liedermacher)

Samstag, 7. Mai 1994, 20:15 Uhr

Am Sonnabend gastieren Arno Schmidt (vocals, guitar) und Frank Seidlitz (guitar) im Arthur.
Neue und auch ein paar ältere Titel sind bei dem Konzert "keine Zeit" zu hören. Mit Humor, Ironie und voller Biss, aber auch voller Liebe präsentiert Arno Schmidt seine Lieder. Der musikalische Begleiter Arno Schmidts Frank Seidlitz - er studierte bei Uwe Kropinski - gilt übrigens als erstklassiger Gitarrist und ist allein schon einen Besuch wert.

Eintritt: 7 DM, ermäßigt 4 DM

Sonntag, 08.05.1994, 10:00 Uhr

Abenteuer im Zauberwald

Sonntag, 8. Mai 1994, 10:00 Uhr

Spannend und geheimnisvoll geht es am Sonntag im Arthur zu, wenn "Abenteuer im Zauberwald"  zu bestehen sind. Das Stück der traditionellen Puppenbühne Hübner aus Gelenau ist für Kinder ab 4 Jahr geeignet.

Samstag, 14.05.1994, 20:15 Uhr

Tun als ob...Pantomimeabend

Samstag, 14. Mai 1994, 20:15 Uhr

Zum Pantomimeabend mit dem Heidelberger Uwe Christian lädt Arthur am Sonnabend ein. Gezeigt wird das Programm "Bäriges".

Eintritt: 6 €, ermäßigt 4 €

Eine kleine Nachtmusik für Kinder

Montag, 16. Mai 1994

Am Montag findet bei Arthur ein Regenbogenkonzert für Kinder in Kooperation mit der Sächsischen Mozartgesellschaft statt. Die Sächsische Kammerphilharmonie unter Leitung von Christoph Sandmann spielt "Eine kleine Nachtmusik und so ganz nebenbei werden kleinen Zuhörern Instrumente und anderes Interessantes näher gebracht.

Montag, 16.05.1994, 15:30 Uhr

"Eine kleine Nachtmusik"

Montag, 16. Mai 1994, 15:30 Uhr

Am Montag findet im Arthur in Gemeinschaft mit der Mozartgesellschaft ein RegenbogenKonzert für Kinder mit der Sächsischen Kammerphilharmonie unter Leitung von Chrstoph Sandmann statt.
Zu Gehör kommt dabei nicht nur "Eine kleine Nachtmusik" sondern es werden auch Instrumente vorgestellt und Wissenswertes vermittelt.

Eintritt: 3 DM

Samstag, 28.05.1994, 19:30 Uhr

Mathias Freihoff & L'Art de Passage

Samstag, 28. Mai 1994, 19:30 Uhr

Zu einem besonderen Konzert lädt Arthur am Sonnabend auf die Wiesenbühne ein. Zu erleben ist Mathias Freihoff und L'Art de Passage.
L'Art de Passage ist bekannt für Weltmusik mit jazzigen, teilweise freien Strukturen, beeinflusst durch französische Musette und argentinischen Tango. In der Gemeinschaft mit Mathias Freihoff ist ein außergewöhnliches musikalisches Erlebnis zu erwarten.

Dienstag, 31.05.1994, 19:00 Uhr

Schule der Persönlichkeit

Dienstag, 31. Mai 1994, 19:00 Uhr

Spielen Sie als Persönlichkeit eine Rolle? Wollen Sie eine Rolle spielen? Sind Sie darauf angewiesen, privat und beruflich selbstbewusster aufzutreten?
Ab Donnerstag beginnt ein neuer Kommunikationskurs mit Lutz Günther im Arthur. Dieser Kurs kann Ihnen helfen, Ihre Hochachtung zu wecken, Ihr Selbstvertrauen zu stärken - Sie selbstbewusster und erfolgreicher zu machen.

Samstag, 04.06.1994, 20:15 Uhr

Saraswati-Projekt: Klassische Nordindische Musik

Samstag, 4. Juni 1994, 20:15 Uhr

Am Sonnabend sind Partha Chaterjee und Abhijit Banerjee im Arthur zu Gast. Die beiden exzellenten indischen Musiker befinden sich auf Europa-Tournee und werden von Ulrich Kramer, Leipzig, begleitet.
Zu Hören ist klassische nordindische Sitar- und Tablamusik. Partha Chatterjee lebt in Kalkutta und konzertiert seit 1992 in Indien, Südostasien, Europa und den USA. Bereits 1993 führte ihn eine überaus erfolgreiche Tournee durch 30 Städte in fünf europäischen Ländern. Partha Chatterjee ist einer der ganz wenigen Sitaristen, in deren Spiel eine Verbindung aus meditativen, lyrischen und dynamischen Elementen unverfälscht erlebbar wird Abhijit Banerjee musiziert weltweit mit führenden Solisten und gilt als einer der profiliertesten Tablaspieler Indiens.

Sonntag, 05.06.1994, 10:00 Uhr

"So ein Theater..." bei Arthur

Sonntag, 5. Juni 1994, 10:00 Uhr

Am Sonntag lädt Arthur zum Spielfest "So ein Theater..." für Kleine und Große ein. Zu erleben ist der "Karneval der Tiere", das Mitspielthater "Die Suche nach dem gestohlenen Lachen", Puppenspiel - auch zum Selbermachen - und viele Spiele. Kinder. Die Veranstaltung wird gemeinsam mit der Sächsischen Mozartgesellschaft durchgeführt.

Eintritt: 5 DM, ermäßigt 3 DM

Samstag, 11.06.1994, 16:00 Uhr

Hosenmatzjazz für Kind und Kegel

Samstag, 11. Juni 1994, 16:00 Uhr

Zu einem turbulenten und fröhlichen Jazznachmittag und -abend lädt Arthur Kleine und Große auf die Wiesenbühne ein. Zu erleben sind Günter Saalmann und Joe Sachse mit ihrer Posaunenstunde, Sidelights of Swing und gegen Abend "African Tango". Natürlich gibt es auch tolle Spiele für Kinder und das Arthur-Café Schatz-Theke ist für Hungrige & Durstige geöffnet.
Die Veranstaltung wird gemeinsam mit der Sächsischen Mozartgesellschaft durchgeführt.

Samstag, 18.06.1994, 20:15 Uhr

Traditionelles englisches Handpuppenspiel

Samstag, 18. Juni 1994, 20:15 Uhr

Traditionelles englisches Handpuppenspiel mit Gerd Kempe wird am Sonnabend im Arthur gezeigt. Der profilierte Dresdener Puppenspieler gibt "Punch & Judy", eine tragische Komödie in zwei Varianten sowie "Turandort", ein kurioses Kartoffeltheater zum Besten.

Samstag, 25.06.1994, 14:00 Uhr

1. Chemnitzer Gassenspiel

Samstag, 25. Juni 1994, 14:00 Uhr

Am kommenden Sonnabend ist es endlich soweit. Auf der Wiese des Arthur werden Familien und andere Neugierige erwartet, die sich vom Arthur, dem Jugendhaus "UK" und dem Kinder- und Jugendklub "Würfel"  auf eine vergnügliche und abenteuerliche Tour durch die Stadt schicken lassen. Dabei sind spannenden, aber auch riskante Aufgaben zu lösen, wobei der Spaß nicht zu kurz kommt. Während der Wanderung werden aber auch spielerisch historische Bezüge zur Stadtgeschichte hergestellt.
Gegen 18.00 Uhr können dann alle "Gassenlatscher" ihre Seele auf Arthur's Wiese bei Spiel und Musik von "Cluricaune" baumeln lassen oder sich im Arthur-Café "SchwatzTHEKE" erholen.

Sonntag, 03.07.1994, 10:00 Uhr

Der Zirkus ist weg...

Sonntag, 3. Juli 1994, 10:00 Uhr

Zirkus weg, Pegzin alle, Geldsäcke leer - was nun?
Die Clowns kommen auf die Idee, eine Zirkusvorstellung zu spielen, Geld zu bekommen und dann dem großen Zirkus hinterherzufahren. Aber das fängt ja gut an! Sie haben zwar das Zirkuszelt, aber nicht die dazugehörigen Zeltstangen, keine Tiere, Akrobaten, Seiltänzer, Musikkapelle... Zum Glück gibt es noch die Kinder und so ist am Sonntag im Arthur eine vergnügliche Stunde zu erwarten, wenn die Zwickauer "Nix & Nöbel" zu Gast sind.

Eintritt: 3 DM

Samstag, 09.07.1994, 21:00 Uhr

romantische Märchen-Musik-Nacht

Samstag, 9. Juli 1994, 21:00 Uhr

Zu einer romantischen Märchen-Musik-Nacht lädt das Arthur am Samstag auf die Wiesenbühne ein. Wer will, kann sich in die Welt der Märchen entführen lassen, die sowohl Poetisches und Lustiges als auch Makabres zu bieten hat.
Musikalisch wird die Nacht gestaltet von "Akadinda" (Xylophon und percussion) sowie von der "Liga für bedrohte Klänge - Abteilung Nutzgroovehaltung", welche die verschiedensten Weltrhytmen zu bieten hat.

Eintritt: 10 DM, ermäßigt 6 DM

Mittwoch, 13.07.1994, 10:00 Uhr

Zirkus Umbrelli

Mittwoch, 13. Juli 1994, 10:00 Uhr

Am Mittwoch gastiert der Zirkus Umbrelli auf der Wiese am Haus Arthur. Zu erleben ist ein Zirkus ganz besonderer Art. Kinder aus verschiedenen Städten haben sich unter der Regie des Spielmobils "Wirbelwind" Dresden zusammengefunden, um für einige Zeit gemeinsam Zirkus für Kinder zu spielen.

Eintritt: 2 DM

Samstag, 16.07.1994, 20:15 Uhr

Pantomime: "Hemden und gefühlte Flattern im Wind..."

Samstag, 16. Juli 1994, 20:15 Uhr

Unter diesem Motto ist am Samstag im Haus Arthur ein Pantomimeabend mit Siegmar Cholet aus Freiberg zu erleben.

Eintritt: 7 DM, ermäßigt 5 DM

Mittwoch, 20.07.1994, 16:00 Uhr

Kreativ-Sommer bei Arthur

Mittwoch, 20. Juli 1994, 16:00 Uhr

Am Mittwoch findet im Arthur ein "Papieratelier" statt, bei dem verschiedene künstlerische Techniken mit dem Material Papier vermittelt werden. Am Donnerstag gibt es ab 19 Uhr ein offenes Angebot für Interessenten, die einmal "Meditation im Tanz" probieren wollen. Interessenten werden noch für den Workshop "Filzen" gesucht. Dabei wird ein altes fast ausgestorbenes Handwerk wieder belebt und gezeigt, wie ein Hut-Unikat entsteht. Die Teilnehmergebühr für dieses Angebot beträgt 100 DM.

Samstag, 23.07.1994, 19:30 Uhr

Cooler Jazz auf der Wiese

Samstag, 23. Juli 1994, 19:30 Uhr

Zu cooler Musik unter schattigen Bäumen mit "Double Bass" aus Berlin lädt Arthur am Sonnabend auf die Wiesenbühne ein.
Die beiden profilierten Bassisten Gerhard Kubach und Günter Barthel sind in der Jazz-Szenelängst kein Unbekannten mehr. Durch die Verschiedenartigkeit der benutzten Instrumente, gepaart mit der Farbigkeit moderner Jazzstilistiken ergibt sich eine Fülle erstaunlicher Klangfarben.

Samstag, 13.08.1994, 20:15 Uhr

"Denn wir leben in mehreren Welten.."

Samstag, 13. August 1994, 20:15 Uhr

Am Sonnabend sind Gina Pietsch, die Berliner Schauspielerin und Sängerin sowie der Pianist und Komponist Frank Petzold zu Gast im Arthur. Nach Legenden von Voltair und Wenzel entstand das Programm "Mikromegas und das magische Jahr". Wer diesen ineteressaten Abend nicht verpassen möchte, sollte also an diesem Abend in unser Haus kommen.

Eintritt: 8 DM, ermäßigt 6 DM

Mittwoch, 24.08.1994, 20:00 Uhr

Theater: "Spiel der Illusionen"

Mittwoch, 24. August 1994, 20:00 Uhr

Vom 24. - 26.08.1994  ist Arthur im VOXXX zu Gast. Gemeinsam wird jeweils zum "Spiel der Illusionen", einem Gastspiel der Inselbühne Leipzig eingeladen.
Die burleske Komödie von Pierre Corneille verspricht einen bizarren Sommerspaß, den man nicht versäumen sollte. In der Einheit von Worten, Gesten und Aktionen entwickelt die Inselbühne ihre Komik, die jedoch auch die Tragik der Helden nicht verdeckt.

Eintritt: 9 DM, ermäßigt 6 DM

Samstag, 27.08.1994, 20:15 Uhr

Kabarett: EIn Schloss im Wörtersee

Samstag, 27. August 1994, 20:15 Uhr

Der bekannte Dresdner Kabarettist Olaf Böhme ist am Sonnabend im Arthur zu erleben.
In seinem neuen Solo-Programm "Ein Schloss im Wörtersee" führt Olaf Böhme durch ein Panoptikum zeitgemäßer Befindilichkeiten, vermischt Alltag und Wunder, Grelles und Leises, Lachkrampf und Herzstich.
"Ein Schloss im Wörthersee" ist ein Abend in der unverwechselbaren sensibel-komischen Handschrift des Dresdners, der den St. Ingberter Kleinkunspreis 1992 gewann und beim "Festival der Kabarettisten" des SDR 1993 und 1994 in Stuttgart erfolgreich war - ein Abend zum Dasein und Mitnehmen.

Eintritt: 9 DM, ermäßigt 6 DM

Donnerstag, 01.09.1994, 19:00 Uhr

Meditation im Tanz

Donnerstag, 1. September 1994, 19:00 Uhr

Am Donnerstag gibt es wieder "Meditation im Tanz" mit Renate Frank-Bayer. Dabei wird Tanz als ganzheitliches Erlebnis begriffen. Verwendet werden Elemente kalssischer, moderner und folkloristischer Musik. Angesprochen werden Leute, die Spaß am Tanz haben und sich gern in einer Gruppe bewegen möchten.

Samstag, 10.09.1994, 20:15 Uhr

Durch alle Himmel - alle Gossen

Samstag, 10. September 1994, 20:15 Uhr

Spottgesänge zu antiker Liebeslyrik präsentieren Susanne Grütz und Hubertus Schmidt aus Leipzig am Sonnabend im Arthur. Die beiden liebenswert-direkten Künstler führen in ihrem Programm "Durch alle Himmel - alle Gossen" musikalisch und satyrisch durch die Jahrtausende und lassen einen überaus vergnüglichen Abend erwarten.

Eintritt: 7 DM, ermäßigt 5 DM

17.09.1994 16:00 - 18.09.1994 16:00

ARTHURS Vogelscheuchenfest

Samstag, 17. September 1994, 16:00 Uhr

Arthur und das Umweltzentrum laden am 17. und 18.09. zum Vogelscheuchenfest ein.

Das Fest beginnt am Sonnabend 16.00 Uhr auf Arthur's Wiesenbühne für die Kleinsten mit dem Puppenspiel "Jonathan und der Eierkuchendieb" von Ulrike Meltzer aus Dresden. Danach geht es deftig weiter mit Straßenmusik vom Leipziger Lumpengesindel. Ca. 19.00 Uhr sind dann originale irische Tunes & Songs mit Eddie Smyth und Martin Byrne zu hören. Edde Smyth stammt aus County Meath und ist international bekannt für seine hohen musikalischen Qualitäten sowie als virtuoser Könner am Akkordeon. Martin Byrne kommt aus Dublin und ist ein hervorragender Sänger und Gitarrist.
Man darf gespannt sein auf dieses musikalische Erlebnis. Daneben gibt es Vogelscheuchen und Laubhüte zu bauen, Kartoffelfeuer und urige Spiele zu erleben.
Der Eintritt beträgt für Kinder 3 DM, für Erwachsene 7 DM und für Familien mit mindestens zwei Kindern 12 DM.

Am Sonntagmorgen geht es 10.00 Uhr turbulent weiter, wenn Zirkus Luft Kleine und Große zu Aktionen, Artistik, Spielen ud Clownereien einlädt. Eintritt: 5 DM, ermäßigt 3 DM

Beendet wird das Fest 19.30 Uhr auf der Wiese mit einem Konzert von MTS, die sich mittlerweile vor zwei Jahrzehnten unter dem Decknamen "Mut, Tatendrang und Schönheit" gründeten, um sich angeblich dem Humor zu widmen. Nach einiger Abstinenz sind sie nun endlich wieder da und beweisen eindrucksvoll gleich mit ihrem ersten neuen Machwerk, dass sie inzwischen nichts dazu gelernt haben. Und dabei hätten die nächsten zwanzig Jahre für alle etwas ernster werden können...
Eintritt: 10 DM, ermäßigt 6 DM

Samstag, 24.09.1994, 20:15 Uhr

Traditionelles Puppentheater

Samstag, 24. September 1994, 20:15 Uhr

Am Sonnabend lädt Arthur zum Puppenspiel mit Susanne Böhmel aus Dresden. Gezeigt wird ein deftiges traditionelles Stück: Kasper&der Rabe.

Eintritt: 6 DM, ermäßigt 4 DM

Montag, 03.10.1994, 10:00 Uhr

Regenbogen - Spiel - Fest

Montag, 3. Oktober 1994, 10:00 Uhr

Im Rahmen der Interkulturellen Woche 1994 findet am Montag von 10-12 Uhr ein Regenbogen-Spiel-Fest im Arthur statt. Es wird eingeladen zu Spielen rund um die Welt sowie zum Singen und Musizieren mit dem Chilenen Jose Perez. Der bekannte chilenische Künstler bietet in seinem Repertoire die berühmtesten Lieder aus Lateinamerika, begleitet auf solch traditionellen Instrumenten wie Gitarre, Cuatro, Charngo, Panflöte u.a.
Außerdem wird aus Dresden der Musiker Heiko Richter - unter dem Namen KAYA bekannt - erwartet, der Instrumente und Rhytmen aus aller Welt im Programm hat. Er arbeitet besonders gern mit Kindern und bietet die Möglichkeit, gemeinsam auf verschiedenen Rhytmusinstrumenten zu spielen.
Kinder und Erwachsene sind zu diesem ansprechendem Vormittagsprogramm im Arthur recht herzlich eingeladen.

Eintritt: 3 DM

Samstag, 08.10.1994, 20:15 Uhr

JAZZ bei ARTHUR

Samstag, 8. Oktober 1994, 20:15 Uhr

Am Samstag wird im Arthur das Breitenbach Trio gastieren, welches stilistisch im Bereich des modernen Jazz angesiedelt ist. Die - vorwiegend eigenen - Kompositionen sind stark geprägt durch Einflüsse der Rockmusik, der Folklore und des Free Jazz.

Eintritt: 6 DM, ermäßigt 4 DM

Kunstfest auf dem Kaßberg

Samstag, 15. Oktober 1994

Anlässlich des Kunstfestes auf dem KAßberg am Samstag wird auch im Arthur eine bunte Palette mit verschiedenen Angeboten zu erleben sein:

15.00 Uhr Musik und Spiele mit Marco Neubert auf der Wiesenbühne am Haus Arthur

16.30 Uhr Die Stadtbibliothek Chemnitz lädt ein zu einer Märchenstunde ins Haus Arthur

ab 17.15 Uhr Aktion mit der Spielgruppe "Na und!" im Freigelände am Haus Arthur

20.15 Uhr THEATERFEST IM ARTHUR
mit dem Chemnitzer Puppenspektakel und dem Theaterlabor "Voigt" aus Leipzig.
Das ganze Haus wird an diesem Abend eine große Bühne sein, auf der es Non Stop Theater vom Feinsten zu erleben gibt. Theaterfreunde sollten sich diesen Leckerbissen auf keinen Fall entgehen lassen!
Eintritt: 13 DM, ermäßigt 8 DM

Samstag, 22.10.1994, 20:15 Uhr

Meditative Percussionsmusik

Samstag, 22. Oktober 1994, 20:15 Uhr

Am Samstag bietet KAYA aus Dresden meditative Percussionmusik im Arthur. Interessante Klänge von verschiedensten Instrumenten wie zum Beispiel von tibetanischen Klangschalen und afrikanischen Trommeln werden zu hören sein.

Eintritt: 7 DM, ermäßigt 5 DM

Samstag, 29.10.1994, 20:15 Uhr

Konzert: Das blaue Einhorn

Samstag, 29. Oktober 1994, 20:15 Uhr

Am Sonnabend gastiert die Dresdner Folkgruppe "Das blaue Einhorn" im Arthur. "Das blaue Einhorn" singt und spielt Chansons in Jiddisch, russisch, amerikanisch, deutsch, spanisch und ohne Worte zum Zuhören und Tanzen.

Eintritt: 8 DM, ermäßigt 6 DM

Samstag, 12.11.1994, 20:15 Uhr

Klassische Indische Musik im Arthur

Samstag, 12. November 1994, 20:15 Uhr

Am Samstag erklingt im Haus Arthur meditative Musik im klassischen Stil, dargeboten von Ulrich Kramer und Debashish Chanda. Beide Künstler sind Meister auf solch traditionellen indischen Instrumenten wie dem Sitar (nordindisches Saiteninstrument aus verholztem Kürbis und Teakholz) und der Tabla (aus zwei Trommeln bestehendes Instrument).
Ulrich Kramer, einer der bekanntesten deutschen Sitarspiler, beschäftigt sich seit 1975 mit indischer Musik und erhielt Unterricht am Ali Akbar Collage of Music in Basel - einem der wichtigsten Zentren klassischer indischer Musik außerhalb Indiens. Sein ständiger Begleiter, Debashish Chanda, ist ein profilierter Tablaspieler, der seine Ausbildung in Bangladesh erhielt.

Eintritt: 10 DM, ermäßigt 7 DM

Samstag, 19.11.1994, 20:15 Uhr

WAL - Barty

Samstag, 19. November 1994, 20:15 Uhr

Am Samstag lädt das Haus Arthur ein zu einer unernsten Veranstaltung unter dem Motto WAL - Barty.
Geboten wird eine heiter-satirische Nachlese zum Wahlmarathon des Jahres. Das Publikum ist aufgefordert, "seinen Kandidaten" unter die Lupe zu nehmen, zu wählen, zu talken und natürlich zu feiern. Zu dieser Veranstaltung sind alle Interessenten herzlich eingeladen.

Eintritt: 11 DM, ermäßigt 8 DM

Samstag, 26.11.1994, 20:15 Uhr

Kabarett: Mohren köpfen und Neger küssen

Samstag, 26. November 1994, 20:15 Uhr

Zu einem bösartig-skurrilen Abend mit dem exzellenten Kabarettisten Rainer Wolf aus Hamburg lädt Arthur am Sonnabend ein. In seinem neusten Programm "Mohren köpfen und Neger küssen" betrachtet Rainer Wolf auf bissige Weise den Widerspruch zwischen ausländerfreundlichem Anspruch und rassistischer Wirklichkeit. Wolfs Satire ist schmerzhaft, sein Wortwitz hinterhältig. Er zitiert dabei die Vordenker rassistischer Ideologien von Kant bis zum Chefökonomen der Weltbank, lässt aber auch Bidermänner aus Politik und Justiz zu Wort kommen.

Rainer Wolf spielt seit 8 Jahren Freies Theater, er profilierte sich im Straßenthetaer und war lange Zeit Mitglied im Musikkabarett "Creme Frech". Seit 1991 ist er solo unterwegs.

Eintrittt: 7 DM, ermäßigt 5 DM

Freitag, 02.12.1994, 20:00 Uhr

Diashow: ""Wüste, Dschungel und nervige Großstädte"

Freitag, 2. Dezember 1994, 20:00 Uhr

Am Freitag findet im Haus Arthur eine Diashow von und mit Globetrotter Michael Unger unter dem Titel "Wüste, Dschungel und nervige Großstädte" statt.
Vorstellen wird er Australien, erlebt auf einer 10 000 km langen Fahrradtour, mit faszinierednden Landschaften und vielfältigen Reiseerlebnissen.
Ein interessanter Bericht mit beeindruckenden Bildern in Überblendtechnik/Stereoton für alle Freunde abenteuerlicher, unkonventioneller und alternativer Reiseformen.

Eintritt: 6 DM, ermäßigt 4 DM

Samstag, 03.12.1994, 20:15 Uhr

ALTSTADT BLUES BAND

Samstag, 3. Dezember 1994, 20:15 Uhr

Die ALTSTADT BLUES BAND gastiert am Samstag im Haus Arthur.
Die vier Musiker aus dem Raum Bayreuth-Chemnitz bieten Blues vom Feinsten, der durch eigene Nuancen durch die Band auf interessante Weise bereichert wird. Dies kommt vor allem in den eigenen Stücken mit deutschen Texten zum Tragen und führt zur Ausprägung eines unverwechselbaren eigenen Stils.
Nicht nur denjenigen, für die der Blues zu einer Lebenseinstellung geworden ist, sei ein Konzertbesuch bei dieser Band empfohlen.

Eintritt: 7 DM, ermäßigt 5 DM

Samstag, 10.12.1994, 20:15 Uhr

Freie Zeit? FREIZEIT! - Grotestk-Programm

Samstag, 10. Dezember 1994, 20:15 Uhr

Rabenschwarz und bitterbös...so stellt sich Ludger Bott mit seinem Grotesk-Programm "Freie Zeit? FREIZEIT!" am Samstag im Arthur vor.
In 100 Minuten wirft Ludger Bott ein grausam-grelles Schlaglicht auf unsere reizüberflutete, vergnügungssüchtige Gesellschaft, bietet ursprüngliches und ehrliches Kabarett mit viel pointiertem Witz. Seine Recherchen dazu hat er bei der Ausübung vieler "Freizeitaktivitäten" - vom Besuch einer Misswahl bis hin zur Teilnahme an der Belagerung eines Asylantenheims - selbst gemacht und verarbeitet. Für seine künstlerische Leistung erhielt er den Kleinkunstpreis des Träger- und Fördervereins der Stadt Leverkusen.

Eintritt: 7 DM

Sonntag, 11.12.1994, 15:00 Uhr

Neunerlei - Vorweihnachtliches Familienfest

Sonntag, 11. Dezember 1994, 15:00 Uhr

Am Samstag wird im Arthur das traditionelle vorweihnachtliche "Neunerlei" angerichtet. Zutaten für dieses ausgewählte Menü nach einem Originalrezept des Hauses Arthur sind:

- Märchentheater für Kleine und Große, umrahmt von einer guten Portion Weihnachtsdixie der Jazzcompany
- ein Riesenberg Äüfel zum Kandieren für Leckermäuler
- Basteleien in der Wichtelwerkstatt

gewürzt mit weiteren Arthur-Überraschungen.

Eintritt: 5 DM, ermäßigt 3 DM

Samstag, 17.12.1994, 20:15 Uhr

Weihnachtsjazz

Samstag, 17. Dezember 1994, 20:15 Uhr

Am Samstag erklingt im Haus Arthur am Abend Weihnachtsjazz, dargeboten von Uta Fehlberg und Lars Kutschke. Die beiden Nachwuchskünslter haben in letzter Zeit nicht nur in Chemnitz von sich Reden gemacht und versprechen ein anspruchsvolles Programm für alle Jazz-Freunde.

Eintritt: 7 DM, ermäßigt 5 DM

Heimlichkeiten mit Kasper, Molly, Petz und Oma

Sonntag, 18. Dezember 1994

Am Sonntag sind alle Kinder und natürlich auch die Eltern recht herzlich eingeladen ins Huas Arthur. Jeweils 15.00 Uhr und 16.30 Uhr wird das Puppenspiel "Heimlichkeiten mit Kasper, Molly, Petz und Oma" von der bekannten Puppenspielerin Susanne Böhmel aus Dresden aufgeführt. Turbulent geht es dabei zu, wenn Kasper und seine Freunde ihre Weihnachtsvorbereitungen treffen.
Ein Angebot für alle, die gemeinsam mit ihren Kindern die Vorweihnachtszeit genießen wollen.

Eintritt: 3 DM

Mittwoch, 28.12.1994, 15:00 Uhr

Puppenspiel: Zwerg Nase

Mittwoch, 28. Dezember 1994, 15:00 Uhr

Am Mittwoch gibt es im Haus Arthur für alle kleinen und großen Märchenfreunde ein Puppenspiel nach dem bekannten Märchen Zwerg Nase.
Die Puppenspieler der Puppenbühne "Wie & Wo" aus Leipzig präsentieren dieses Stück mit viel Liebe und künstlerischem Können. Ihre Auftritte fanden nicht nur in Deutschland, sondern auch in Österreich, der Schweiz und Finnland begeisterte Zuschauer.
Diese Kinderveranstaltung zwischen Weihnachten und Silvester ist ein Angebot für alle, die die freie Zeit zum Ausklang des Jahres für ein gemeinsames Erlebnis mit ihren Kindern nutzen wollen.

Sonntag, 08.01.1995, 15:00 Uhr

"Wie die Hexe Wackelzahn den König überlisten wollte"

Sonntag, 8. Januar 1995, 15:00 Uhr

Am Sonntag lädt das Haus Arthur zu einer Kinderveranstaltung ein. Aufgeführt wird das Stück "Wie die Hexe Wackelzahn den König überlisten wollte" vom Puppentheater "Glöckchen" aus Dresden.
Bei diesem unterhaltsamen Stück für Kinder ab 3 Jahre agieren nicht nur die Hexe und der König, sondern auch der Kasper ist mit von der Partie und sorgt für mancherlei Aufregung.

Eintritt: 3 DM

Samstag, 14.01.1995, 20:15 Uhr

Theater: "Offenba(h)rungen der Liebe"

Samstag, 14. Januar 1995, 20:15 Uhr

Am Samstag stellt das Chemnitzer Theaterduo "Chaos" im Haus Arthur sein neues Programm "Offenba(h)rungen der Liebe" vor. Die Akteure - diesmal Uta Szilágyi und Peter Böttger - treten nach drei Jahren wieder mit einer Premiere vor das Publikum und gaben ihr den Untertitel "über die (Ab)gründe eine Gefühls". Auf harte und teilweise ironische Art werden Probleme von Partnerschaftsbeziehungen vorgeführt. Dabei werden unter anderem Texte von Arthur Rimbaod und Joachim Ringelnatz verwendet, spielerische Szenen durch Musik und Tanz bereichert. Das Publikum darf auf dieses neue Programm gespannt sein.

Eintritt: 7 DM, ermäßigt 5 DM

Samstag, 21.01.1995, 20:15 Uhr

Ethno-Jazz - Zenker Trio Weimar

Samstag, 21. Januar 1995, 20:15 Uhr

Am Samstag gastiert im Haus Arthur das Zenker Trio aus Weimar. Die drei profilierten Musiker Falk Zenker, Udo Hemmann, und Kay Kalytta erzählen mit ihrer Musik Geschichten, malen Klangbilder, möhcten das Publikum phanstasievoll verführen, rhytmisch provozieren und durch Spielspaß amüsieren. Gespielt werden fast ausschließlich Eigenkompositionen mit ethnischen Einflüssen wie Flamenco, lateinamerikanische und indische Musik, die über Elemente wie Jazz, Rock und Blues miteinander fusionieren.

Eintritt: 7 DM, ermäßigt 5 DM

Sonntag, 22.01.1995, 16:00 Uhr

Märchenfest für Moamba - Benefizveranstaltung

Sonntag, 22. Januar 1995, 16:00 Uhr

Das Arthur und der gleichnamige Verien beteiligen sich mit einer Benefizveranstaltung an der Aktion "Schulen für Moamba".
Am Sonntag wird im Haus ein Märchenfest gestaltet. Im Mittelpunkt steht die Aufführung des Märchens Rumpelstilzchen. Umrahmt wird die Veranstaltung von der Jazz-Company Chemnitz, die ebenso wie die Schauspieler zu Gunsten der Spendenaktion auf ihr Honorar verzichtet. Desweiteren werden für die Besucher des Märchenfestes Möglichkeiten zum Malen, Basteln, Gestalten und Schminken angeboten.
Als Eintritt für die Veranstaltung wurde ein Mindestbetrag von 4 DM angesetzt. Der gesamte Erlös geht in den Spendentopf "Schulen für Moamba".

Samstag, 11.02.1995, 20:15 Uhr

"Der Unverbeß" - Galgenlieder von Christian Morgenstern

Samstag, 11. Februar 1995, 20:15 Uhr

Am Samstag stellt sich im Haus Arthur das "Kieck-Theater" Weimar vor. Gehiemnisvoll, phantasiereich und humorvoll werden die grotesk-unsinnigen und doch tiefsinnig-hintergründigen Gedichte von Christian Morgenstern pantomimisch dargestellt, gespielt, rezitiert und gesungen.
Cornelia und Thomas Kieck bieten in jeder Nummer eine neue Überraschung für die Zuschauer und setzen der hochtechnisierten Welt eine Sammlung von Phantasiegebilden entgegen. Ein kultureller Volltreffer - ausdrucksstark, erfrischend, lebedig und vergnüglich.

Eintritt: 7 DM, ermäßigt 5 DM