Arthur Projekte Archiv

Archiv

Alle Veranstaltungen des Arthur e.V.:

Samstag, 23.12.1995, 20:15 Uhr

Schwatzabend mit Livemusik bei Arthur

Samstag, 23. Dezember 1995, 20:15 Uhr

Für alle, die am Vorweihnachtsabend Zeit und Lust auf Musik und einen Plausch haben, bietet Arthur in der Schatztheke Livemusik (Gitarre) von und mit Torsten Turinsky.

Eintritt frei.

27.12.1995 10:00 - 27.12.2010 10:00

Zaubermärchen

Mittwoch, 27. Dezember 1995, 10:00 Uhr

Am Mittwoch zeigt das Puppentheater "Glöckchen" aus Dresden im Haus Arthur das "Zaubermärchen". Die kleinen und großen Zuschauer können erleben, wie zur Geisterstunde im Spielzeugstand auf dem Markt die Puppen lebendig werden und ein Märchen spielen. Mit dabei sind natürlich eine liebe Prinzessin, ein tapferer Prinz, ein eingebildeter Zauberer und eine hinterlistige Hexe. Und es passiert so allerhand...

Eintritt: 3 DM

Donnerstag, 28.12.1995, 10:00 Uhr

"Fritz Rasselkopf" von der Puppenbühne Chemnitz

Donnerstag, 28. Dezember 1995, 10:00 Uhr

"Fritz Rasselkopf oder: leise, leise rumpelts im Bauch" heißt das Stück vom Puppentheater Chemnitz, das am Donnerstag, dem 28.12. im Haus Arthur zu sehen ist. Was passiert, wenn Fritz Unfug macht und die Mutter ihn ohne Essen ins Bett schickt? Er ist natürlich wütend, träumt sich Flügel und dann beginnt die Reise dahin, wo die Rasselköpfe wohnen.

Ein Stück für Kinder ab 4 Jahre zum Mitrufen, Singen, Zähnefletschen.

Eintritt: 3 DM

Freitag, 29.12.1995, 10:00 Uhr

Puppenspielinszenierung "Rotkäppchen"

Freitag, 29. Dezember 1995, 10:00 Uhr

Rotkäppchen steht auf dem Programm vom Haus Arthur.

Eine wunderschöne Inszenierung des Märchens von und mit der bekannten Puppenspielerin Susanne Böhmel aus Dresden.

Eintritt: 3 DM

Samstag, 30.12.1995, 20:15 Uhr

Begegnung Gitarre - Flamenco/Ethno-Jazz

Samstag, 30. Dezember 1995, 20:15 Uhr

Mit Andre Vogel und Falk Zenker begegnen sich zwei exzellente Akkustikgitarristen auf der Bühne im Haus Arthur.
Der Eine, Andre Vogel, lebt seit vielen Jahren in Granada/Spanien und taucht dort als Begleitgitarrist für Gesang und Tanz immer tiefer in die Welt und Geheimnisse des Flamencos ein.
Der Andere, Falk Zenker, kommt von der klassischen Musik und ist als Musiker und Komponist im Bereich Ethno-Jazz/Ethno-Pop und Theatermusik tätig.
Beide verbindet eine langjährige Freundschaft sowie gemeinsame Arbeit und Tourneen durch Soanien, Deutschland und Holland. Unter anderem arbeiten sie zusammen mit Oscar Anrade und der bekannten spanischen Sängerin und Tänzerin Matilde Gomez Romero.

Ihr Programm ist eine Mischung aus klassischem Flamenco und Ethno-Jazz-Kompositionen, die spannungsgeladen-solistisch oder in einem gemeinsamen Feuerwerk vorgetragen werden.

Samstag, 06.01.1996, 20:15 Uhr

Der gelbe Koffer

Samstag, 6. Januar 1996, 20:15 Uhr

Freunde der internationalen Folkore kommen auf ihre Kosten, wenn der Gelbe Koffer im Haus Arthur gastiert. Das Trio aus Dresden spielt Tango, Walzer, Klemzer,...

Samstag, 13.01.1996, 20:15 Uhr

"Nachtankstelle"

Samstag, 13. Januar 1996, 20:15 Uhr

Der Kabarettist Ludger Bott ist zu Gast im Haus Arthur. Er bietet eine zärtlich- radikales Kabarettsolo und unterzieht diesmal das Thema des Single - Daseins einer satiritischen Betrachtung.

Sonntag, 14.01.1996, 15:00 Uhr

Fazinierende Welt der Märchen: "Frau Holle"

Sonntag, 14. Januar 1996, 15:00 Uhr

Das Marionettenspiel "Frau Holle" auf dem Plan des Hauses Arthur. Die Zuschauer werden in die Welt der Märchen versetzt und angeregt, in ihr die Vielschichtigkeit des Menscheseins wiederzufinden, seine Leidenschaften, Ängste, Nöte, aber auch sein Streben, seine Hoffnung und Bemühungen.

Liebevoll inszeniert von Frau Heidrun Kux und ihren Mitspielern wird das bekannte Märchen mit selbst gefertigten Marionettenpuppen aufgeführt.

18.01.1996 20:00 - 25.02.1996 21:00

Wahrnehmungsschule im Arthur

Donnerstag, 18. Januar 1996, 20:00 Uhr

Künstlerische Theaterpeutikum Chemnitz e.V. im Haus Arthur einen Kurs zur Wahrnehmungsschulung.

Samstag, 20.01.1996, 20:15 Uhr

Musik mit FOLKSMUND

Samstag, 20. Januar 1996, 20:15 Uhr

Deutsche internationale Lieder und Tänze bietet die Gruppe FLOKSMUND im Haus Arthur. Die drei Musiker Michael Binhack, Uwe Molzahn und Christian Daether versuchen in ihrer Musik eine Verbindung von traditioneller Musik und moderner Spielweise herzustellen.

Samstag, 27.01.1996, 20:15 Uhr

Stephan Krawczky: Lieder und Texte

Samstag, 27. Januar 1996, 20:15 Uhr

Stephan Krawczyk - Sänger, Erzähler, Dichter, Komponist und Musiker - ist zu Gast im Haus Arthur.

Freitag, 02.02.1996, 20:15 Uhr

Letzter Vorhang

Freitag, 2. Februar 1996, 20:15 Uhr

Zum letzten Auftritt lädt das Studentenkabarett "Kontaktlinse" der TU - Chemnitz- Zwickau ins Haus Arthur ein. Gezeigt werden Ausschnitte aus dem "Ignoarantenstadl" sowie Highlights aus anderen Programmen.

Samstag, 03.02.1996, 20:15 Uhr

Offenba(h)rungen der Liebe

Samstag, 3. Februar 1996, 20:15 Uhr

Nach längerer Pause wird im Haus Arthur wieder das Programm "Offenba(h)rungen der Liebe" vom Chemnitzer Theaterstudio Chaos gezeigt.

Sonntag, 04.02.1996, 15:00 Uhr

Der Josa mit der Zauberfiedel

Sonntag, 4. Februar 1996, 15:00 Uhr

Kinder und Eltern sind eingeladen, sich das Stück "Der Josa mit der Zauberfiedel" im Haus Arthur anzusehen.

Samstag, 17.02.1996, 20:15 Uhr

Buschmusik

Samstag, 17. Februar 1996, 20:15 Uhr

Wild, exotisch, meditativ - eine breite Platte fremde Klänge bieten die drei Musiker Kaya Heiko Richter, Andreas Lang & Mario Lehmann den Gästen im Haus Arthur.

Samstag, 24.02.1996, 20:15 Uhr

ONIFARIOUS FOLK

Samstag, 24. Februar 1996, 20:15 Uhr

Zu Gast ist das Duo "Dohr & Sumper" aus Kärnten.

Samstag, 02.03.1996, 20:15 Uhr

FRANK FRÖHLICH: GITARRE SOLO

Samstag, 2. März 1996, 20:15 Uhr

Gitarrenmusik erklingt im Haus Arthur. Zu Gast ist der profilierte Gitarrist Frank Fröhlich aus Dresden.

Sonntag, 03.03.1996, 10:00 Uhr

BOLSCHOI BAMBULE - MUSIK FÜR KINDER

Sonntag, 3. März 1996, 10:00 Uhr

Auf eine musikalische Reise rund um die Welt geht es für die Kinder. Die beiden Musiker Frank Fröhlich und Matthias Brade gestalten gemeinsam mit den Kinder ein Spektakel zum Hören, Sehen und Mitmachen - eben Bolschoi.

Samstag, 23.03.1996, 20:15 Uhr

PAUL MILLNS im Arthur

Samstag, 23. März 1996, 20:15 Uhr

Der Londoner Blues & Soul Pet Paul Millns ist zu Gast im Haus Arthur.

Samstag, 30.03.1996, 20:15 Uhr

Kabarett mit Rainer Wolf

Samstag, 30. März 1996, 20:15 Uhr

Kabarett mit Rainer Wolf ist im Haus Arthur zu erleben. Sein neues Programm "Mit wilden Scherzen" handelt von der Barbarei der Zivilisation, der Wildheit der Sanften, der Krankheit der Gesunden, der Armut des Reichstums.

Samstag, 13.04.1996, 20:15 Uhr

ART CONNECTION im Arthur

Samstag, 13. April 1996, 20:15 Uhr

Musik von ganz besonderem Reiz, voller Ruhe und Harmonie spielt die Gruppe ART CONNECTION aus Berlin. Die profillierten Musiker Lutz Gerlach, Lothar Hartig und Ralf Kalesky bieten feine Arrangements, delikate Improvisationen gepaart mit pfiffigen Motiven.

Samstag, 20.04.1996, 20:15 Uhr

DOU SONNENSCHIRM im Haus Arthur

Samstag, 20. April 1996, 20:15 Uhr

Einen Leckerbissen ganz besonderer Art bietet das Dou Sonnenschrim dem Publikum an diesem Tag. Brachialromantik ist angesagt, eine wilde Ehe aus kaltem Kaffee & heißer Luft. Dabei beigeistern die kurzen Surreality- Märchen, Dialog und Pounten ebenso wie das musikalische Können von Dieter Beckert und Jürgen B. Wolff.

Sonntag, 21.04.1996, 15:00 Uhr

RUMPELSTILZCHEN

Sonntag, 21. April 1996, 15:00 Uhr

Theater für Kinder steht auf dem Programm im Haus Arthur. Die "Puppenspieler " aus Leipzig zeigen das altbekannte und immer wieder faszinierende Märche Rumpelstilzchen.

Samstag, 27.04.1996, 20:15 Uhr

Gitarrenmusik im Arthur

Samstag, 27. April 1996, 20:15 Uhr

Mit stimmungsvollen Klängen auf der Gitarre spielt sich Roger Zimmerman den Chemnitzer Publikum vor. Tangos, Milongas und andere Stücke aus Südamerika stehen auf dem Programm, ein Zyklus, der selbst in Gitarrenkreisen noch recht unbekannt ist.

Dienstag, 30.04.1996, 21:00 Uhr

WALPURGISNACHT AUF DER ARTHURWIESE

Dienstag, 30. April 1996, 21:00 Uhr

Geheimnisvoll wird es auch in diesem Jahr wieder zugehen, wenn auf der Arthurwiese die traditionelle Walpurgisnacht beginnt. Die Zuschauer sind eingeladen, mit "Folksmund" und Kaya zu trommeln, zu musizieren und zu tanzen sowie nach altem Brauch das Frühjahr zu begrüßen.

Samstag, 04.05.1996, 20:15 Uhr

"Zwischen den Stühlen"

Samstag, 4. Mai 1996, 20:15 Uhr

Musik irgendwo zwischen Tango, Musette und Jazz spielen Bettina Born (Akkordeon) und Ulf Wilke (Akustikgitarre).

Sonntag, 05.05.1996, 15:00 Uhr

Der Vogelkönig

Sonntag, 5. Mai 1996, 15:00 Uhr

Das Puppenspiel "Der Vogelkönig " steht auf dem Prgramm im Haus Arthur. Kinder und Eltern sind eingeladen, das faszinierende Spiel des Puppenspielers Gerd Kempe aus Dresden zu erleben.

Freitag, 10.05.1996, 20:15 Uhr

LINARD BARDILL im Arthur

Freitag, 10. Mai 1996, 20:15 Uhr

Der bekannte Schweizer Liedermacher, Chantateur und Geschichtenerzähler Linard Bardill ist im Haus Arthur mit dem Programm "Tamagur- Lieder & Geschichten".

Samstag, 11.05.1996, 10:03 Uhr

"EINTAGSPFLEGE"

Samstag, 11. Mai 1996, 10:03 Uhr

Ein Liedermacher- und Kabarettprogramm mit Lachfeuerwerksalven bietet das Makabarett Schwarze Grütze im Haus Arthur. Schwarzer Humor ist angesagt, der uns menschliche Peinlichkeiten nahebringt, mit sarkastischen Seitenhieben, Parodien und Wortverdrehungen a la Georg Keisler. Dazu Requisiten aus der Mottenkiste und der deutschen Altagskultur.

Dienstag, 14.05.1996, 09:30 Uhr

Zwei ungleiche Freunde

Dienstag, 14. Mai 1996, 09:30 Uhr

Die Tiergeschichte "Zwei ungleiche Freunde" vom Puppentheater Spinnenrad aus Bautzen steht auf dem Programm im Haus Arthur.

Samstag, 18.05.1996, 20:15 Uhr

La masque unique

Samstag, 18. Mai 1996, 20:15 Uhr

Kathrin Sander und Hilmar Messenbrink sind zu Gast mit " La masque unique". Zu erleben ist Maskentanz mit Weltmusik von "Nutzgroovehaltung". Trommeln, Percussion von wild - exotisch bis meditativ..

Samstag, 25.05.1996, 20:15 Uhr

Walisisches Harfenspiel im Arthur

Samstag, 25. Mai 1996, 20:15 Uhr

Ein musikalisches Bonbon bietet das Haus Arthur mit dem Konzert von Robin Huw Bowen für das Chemnitz Publikium. Der profilierte Künstler aus Wales ist der wohl weltweil einzige Harfenspieler , der das Spiel auf dem walischen Nationalinstrument, der "Triple Harp", perfekt beherrscht.

Samstag, 01.06.1996, 20:15 Uhr

Monologe, Dialoge und Musik

Samstag, 1. Juni 1996, 20:15 Uhr

Die Schauspielerstudenten Marina und Anne Müller spielen im Haus Arthur Szenen von Faßbildern. In Monolog und Dialog werden zwischenmenschliche Beziehungen reflektiert und tiefgreifende Konflikte zwischen Figuren dargestellt.

Dienstag, 04.06.1996, 10:15 Uhr

Die Fiedelgrille und die Ameisen

Dienstag, 4. Juni 1996, 10:15 Uhr

Das Puppentheater zeigt Rosemarie Lampe aus Leipzig im Haus Arthur "Die Fiedelgrille und die Ameisen". Ein farbiges Schattenspiel.

Samstag, 22.06.1996, 20:15 Uhr

"Vorsichtig fallen lassen..."

Samstag, 22. Juni 1996, 20:15 Uhr

Liederlich- absurdes Musikkaberett an berauschtem Piano und verstimmter Gitarre von und mit Niels Kaiser steht auf dem Programm im Haus Arthur. "Vorsichtig fallenlassen" ist ein grotesk - irnoischer Taumel durch den Absurdismus der Wirklichkeit.

Samstag, 29.06.1996, 19:30 Uhr

Rembetiko Musik auf der Arthurwiese

Samstag, 29. Juni 1996, 19:30 Uhr

An diesem Tag erklingt Rembetiko Musik von und mit der Gruppe Zotos COMPANIA (Berlin) auf der Wiesenbühne am Haus Arthur. Die fünf Musiker aus Griechenland, der Türkei und Deutschland greifen die remetische Musik wieder auf, die ihren Ursprung in Anatolien hat und sich als textlich und musikalische Improvisationskunst entwickelt.

Samstag, 06.07.1996, 20:15 Uhr

Kabarettprogramm "NimmerSATTsehen"

Samstag, 6. Juli 1996, 20:15 Uhr

Einen Abend Lachen mit der Gruppe PK*SATT die Gäste des Haus Arthur.

Samstag, 13.07.1996, 19:30 Uhr

Bankflötenpunrockflock mit "Mutabor"

Samstag, 13. Juli 1996, 19:30 Uhr

Es gibt noch einen Landstreicher und Lumpen des zwanzigsten Jahrhundert. Sie nenen sich "Mutabor" und bringen den Speedfolk auf die Wiese des Arthur's.

Samstag, 20.07.1996, 20:15 Uhr

RAPA NUI - Die Osterinsel

Samstag, 20. Juli 1996, 20:15 Uhr

Geschichte , Kultur und Mentalität der Osterinsulaner schildert Jörg Hertel eindrucksvoll in seinem Diavortrag im AKZ Arthur. Untermalt wird der Vortrag durch Orginalmusik der Einwohner und Naturgräuschen der Insel, die Jörg Hertel auf seiner Reise selbst aufgenommen hat.

Samstag, 27.07.1996, 19:30 Uhr

Klemzer - voll im Trend

Samstag, 27. Juli 1996, 19:30 Uhr

Auf de Wiesenbühne am Haus Arthur Klezmer - Musik mit "Grinsteins Mischpoche" angesagt.

Samstag, 10.08.1996, 19:30 Uhr

CHICAGI BLUES auf der Arthurwiese

Samstag, 10. August 1996, 19:30 Uhr

Für alle Freunde des Blues spielt die TOM BLACKSMITH BAND auf der Wiesenbühne.

Samstag, 17.08.1996, 17:00 Uhr

REGENWEG - Zeremonie in Percussion

Samstag, 17. August 1996, 17:00 Uhr

Indianische Lieder und Texte bietet das Duo ARTMESA. Ulrich Grafe und Andreas Jackisch wollen mit ihrem Programm nicht nur indianische Kultur vermitteln, sondern Gesang und Percussion sollen ein Weg sein, Harmonie zwischen Mensch und Natur wiederherzustellen. (17:00 Uhr : Indianische Musik für Kinder, 20:15 Uhr: Indianische Musik für Erwachsene)

Samstag, 31.08.1996, 20:00 Uhr

Schwatzabend mit Livemusik

Samstag, 31. August 1996, 20:00 Uhr

Die SchwatzTheke im Haus Arthur lädt ein zu einem Schwatzabend mit Livemusik. Es spielt Torsten Tursinsky.

Sonntag, 01.09.1996, 13:00 Uhr

Start frei zum 3.Chemnitzer Stadtspiel

Sonntag, 1. September 1996, 13:00 Uhr

Es sind interessiert Familien und Bürger der Stadt am 3. Chemnitzer Stadtspiel "überfluß?! " teilzunehmen.

Samstag, 07.09.1996, 20:15 Uhr

"Was, er will nicht?"

Samstag, 7. September 1996, 20:15 Uhr

Ulrike Meltzer aus Dresden ist zu Gast im Haus Arthur mit dem Stück "Was, er will nicht? ". Die autodidaktische Puppenspielerin spielt diesmal für Erwachsene und bietet Lieder, Texte und Gespieltes mit und ohne Puppen.

Samstag, 14.09.1996, 19:30 Uhr

STEVE BAKER & ABI WALLENSTEIN

Samstag, 14. September 1996, 19:30 Uhr

Rockin' Blues & Boggie Woogie auf der Arthurwiese. Blues vom Feinsten gibt es auf der Arthurwiese, wenn das Bluesharp- As Steven Baker und Hamburgs Blueslegende Abi Wallstein zu Gast sind.

Sonntag, 15.09.1996, 19:30 Uhr

Gospelkonzert mit Pascal von Wroblewsky

Sonntag, 15. September 1996, 19:30 Uhr

Ein absolutes "muß" für alle Gospelfans ist das Konzert "GIVE & TAKE" mit Pascal von Worblewsky auf der Wiesenbühne am Haus Arthur. Begleitet von ihrem Jazzquartett und dem dreiköpfigen Backingchor "Band of Angles" bringt sie Gospels und Spirituals, darunter auch so bekannte wie "swing low sweet chariot" oder "in the upper room".

Vogelscheuchenfest

Dienstag, 17. September 1996

Programmablauf

17.09. - 16 bis 21 Uhr
16.15 Uhr Puppenspiel "Johnathan und der Eierkuchendieb" mit U. Melzer
17.00 Uhr Straßenmusik mit dem "Leipziger Lumpengesindel"
19.00 Uhr Eddie Smith & Martin Byrne mit traditionellen irischen Tunes und Songs

dazwischen Vogelscheuchenaktionen, Kartoffelfeuer, Laubhäuser bauen und urige Spiele

Eintritt: Erwachsene 7 DM, Kinder 3 DM, Familienspaß 12 DM (bei mindestens 2 Kindern)

18.09. - 10 bis 13 Uhr

Zirkus "LUFT" - zum Mitmachen für Kleine und Große, Aktionen und Artistik, Spiele und Clownerien

Eintritt: Erwachsene 5 DM, Kinder 3 DM

Mittwoch, 18.09.1996, 19:30 Uhr

Konzert: MTS - Mut. Tatendrang. Schönheit.

Mittwoch, 18. September 1996, 19:30 Uhr

Vor zwei Jahrzenten gründete sich im Osten Berlins die Gruppe MTS. Um sich unter dem Decknamen "Mut. Tatendrang. Schönheit" angeblich dem Humor zu widmen. Sie blödelten 1 1/2 Schallplatten voll bevor aufmerksame Redakteure in volkseigenen Medien das Schlimmste behindern konnten.
Verständlicherweise verzichtet man von offizieller Seite darauf, sich von solchen Leuten im NSW - heute liebevoll Alte Länder genannt - kulturell repräsentieren zu lassen. Einzelne Mitglieder unterliefen diesen Tatbestand auf persönlicher Ebene im Rahmen genehmigungspflichtiger Wohnwechsel. Nach der Wende wurde es ruhig um MTS. Doch nun sind sie wieder da. Gleich mit ihrem erstn Machwerk beweisen sie eindrucksvoll, dass sie inzwischen nichts dazu gelernt haben. Dabei hätten die nächsten 20 Jahre für alle etwas ernster werden können.

Eintritt: 10 DM, ermäßigt 6 DM

Samstag, 21.09.1996, 20:15 Uhr

Kabarettistische Lieder mit Edelvoice

Samstag, 21. September 1996, 20:15 Uhr

Vier Männer - vier Stimmen verbergen sich hinter der Bezeichnung EDELVOICE. Ihr Repertoire reicht von den Evergreens der Comedian Harmonists über amerikanische Barbershop - Songs, Stücke der Liedertafelromantik bis zu Beatles - Oldies und Hits der Pop - Szene.